Augenbewegung als effektive Selbsthypnosetechnik

Mit dieser Technik für die Einleitung Ihre Selbsthypnose verbinden Sie zwei nützliche Effekte. Zum einen haben Sie mit dieser Vorgehensweise eine wirkungsvolle Einleitungsmethode und zum Anderen trainieren Sie, ganz nebenbei, noch Ihre Augenmuskulatur. Worauf warten Sie noch? Augenbewegung als effektive Selbsthypnosetechnik.
(die-selbsthypnose.de » Rat & Tat » Augenbewegung als effektive Selbsthypnosetechnik)

Selbsthypnose einleiten

Viele Menschen glauben, eine Selbsthypnose einzuleiten ist eine komplizierte Angelegenheit. Obwohl Hypnose mittlerweile ausführlich wissenschaftlich untersucht ist, halten sich die seltsamsten Geschichten. Und manche Medien tun ihr Übriges dazu. Infolgedessen geistert bei einigen Menschen noch immer das Bild von dem Hypnotiseur durch den Kopf, der mit einem Pendel bewaffnet, mysteriöse Dinge spricht.

Deshalb sind meine Seminarteilnehmer dann meist positiv überrascht. Zwar sind sie alle interessiert, immerhin sind sie zum Seminar erschienen. Aber sie glauben zunächst, sie bekommen eine Selbsthypnose-Induktion nicht hin. Wie gut, dass sie das Seminar besuchen.

Erstens erfahren sie wie einfach es sein kann. Zweitens lernen sie die Wirksamkeit kennen. Eine persönliche Trance einzuleiten ist einfach und schnell zu lernen. Das Wichtigste dabei ist, das Bewusstsein zu beschäftigen. Im Anschluss nutzen Sie einleitende Suggestionen. Diese steigern Ihre Gelassenheit.

Die Einleitung einer Selbsthypnose ist mit einfach zu lernenden Techniken möglich. Dabei sind es häfig Verhaltensweisen, die wir auch im Alltag nutzen. Allerdings ist den wenigsten Menschen bewusst, dass sich diese für eine Trance einsetzen lassen.

Beispielsweise sind schon grundlegende Atemtechniken geeignet eine Selbsthypose einzuleiten. Zudem sind einfache Wahrnehmungsübungen einsetzbar. Und eben auch Augenbeewegungen als Selbsthypnosetechnik sind machbar. Sie sind sogar sehr effektiv.

Augenbewegung als effektive Selbsthypnosetechnik

 

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren.

Mit der oben beschriebenen Induktionsmethode schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe. Zunächst einmal haben Sie ein effektives Werkzeug für Ihre Selbsthypnoseeinleitung an der Hand. Und dazu trainieren Sie zusätzlich Ihre Augenmuskulatur. Laut Gero Mayer, Augenoptiker bei pro-Optica, können Sie Ihre Augen mit solchen Übungen längere Zeit leistungsfähig halten.

Interessantes aus dem Netz
Gero Mayer von pro-Optica
[widgets_on_pages id=’1′]