Stress reduzieren durch Bewegung

Wie gehen Sie mit Stress um? Vielleicht benutzen Sie eine der Einleitungstechniken von die-selbsthypnose.de. Oder Sie haben schon eine eigene Möglichkeit entwickelt. Wir stellen Ihnen eine weitere Methode vor. Gastautor Jens Strußenberg veröffentlicht hier seine Technik: Stress reduzieren durch Bewegung. Damit bekommen Sie eine Bewegungsfolge an die Hand, um jederzeit positiv mit Stress umzugehen .Lesezeit: 3 Minuten
(die-selbsthypnose.de » Rat & Tat » Stress reduzieren durch Bewegung)

Jens Strußenberg

Jens ist selbstständiger Personal-Trainer. Dabei unterstützt er seit vielen Jahren seine Klienten ihren Körper wahrzunehmen. Es geht ihm nicht nur darum die Fitness zu steigern oder Gewicht zu verlieren. Vielmehr bringt er seine Kunden dazu bewusster mit sich umzugehen. Deshalb verfolgt er einen ganzheitlichen Ansatz.

Stress reduzieren durch Bewegung

Darüberhinaus arbeitet der Diplom Fitness-Ökonom mit Leistungs- und Profisportlern. Viele dieser Athleten haben bei ihren Wettkämpfen mit Stress zu tun. Aus diesem Grund entwickelte er die im Folgenden beschriebene Übung.

Hier lernen Sie eine Methode kennen, mit der Sie ihre Haltung besser wahrnehmen und auch ändern können. Zudem können Sie sich mit diesen kleinen Übungen selbst lockern. Damit verlassen Sie Ihren Stresszustand. Ganz nebenbei reduzieren Sie Schmerzen und fühlen sich allgemein wohler.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren.
Stress reduzieren durch Bewegung

Wenn sie wollen können Sie sich bequeme Kleidung anziehen.

Suchen Sie sich einen Ort an dem Sie sich wohlfühlen.

  1. Zunächst stellen Sie ihre Beine Hüftbreit.
  2. Anschließend schauen Sie nach unten und ihre Hüfte – Knie und Füße bilden je Seite eine Linie.
  3. Ihr Becken ist locker ( Ihr Gesäß und ihr unterer Rücken fühlen sich locker an).
  4. Heben Sie ihren Brustkorb zur Decke an (Sagen Sie lange „I“, jetzt sollten Sie fühlen das sich ihr Brustkorb hebt).
  5. Ihre Schultern lassen Sie hängen.
  6. Ihren Kopf schieben Sie zurück und bringen Ihr Kinn zum Brustbein so das Sie geradeaus schauen können.

Wenn Sie möchten, wiederholen Sie Punkt 1 – 6. Tun Sie das sooft Sie möchten. Währenddessen achten Sie darauf, wann Sie sich mit dieser Stellung wohlfühlen.

Weiter gehts

Beginnen Sie mit ihrem linken Fuß.

Sie lockern ihren Fuß und lassen Ihn siebenmal kreisen. Dabei achten Sie auf Ihre Ferse. Zeichnen Sie mit der Ferse einen Kreis. Währenddessen bleiben die Zehenspitzen auf dem Boden und locker.

Anschließend wechseln Sie Ihren Fuß und machen dieselbe Übung.

Sehr gut. Stellen Sie sich jetzt wieder auf beide Füße. Ihre Füße berühren vollständig den Boden. Nun lassen Sie Ihr linkes Knie locker kreisen. Auch das tun Sie siebenmal je Seite .

Danach greifen Sie mit ihrem Daumen ihren vorderen Hüftknochen und mit dem Zeigefinger ihren hinteren Beckenknochen. Das heißt Sie legen Ihre Hand so auf ihre seitliche Hüfte das ihre Daumen zueinander und ihre Finger nach hinten zeigen.

Bewegen Sie Ihre Hüfte in kreisenden Bewegungen. Dabei bewegen sich Daumen und Zeigefinger abwechselnd auf und ab.

Wiederholen Sie das siebenmal in die eine Richtung und sieben Mal in die entgegengesetzte Richtung.

Und weiter nach oben

Jetzt widmen Sie sich Ihren Schultern. Beginnen Sie wieder mit links. Bewegen Sie ihre Schultern siebenmal kreisend. Sie ziehen Sie nach vorne und oben und kreisen dann so weit Sie können, nach hinten und unten.

Wechseln Sie die Richtung in der Sie kreisen. Anschließend tun Sie dasselbe auf der anderen Seite.

Es geht weiter zum Kopf. Bewegen Sie ihren Kopf siebenmal von rechts nach links und schauen dabei geradeaus. Währenddessen bleiben Ihre Schultern locker.

Nun Bewegen Sie Ihren Kopf auf und ab, so dass Ihr Blick vom Boden zur Decke gleitet. Auch hierbei achten Sie darauf, dass Ihre Schultern locker bleiben.

Üben Sie dies sooft Sie können und Sie werden spüren wie Sie stetig lockerer werden. Durch Übung wird man besser. Achten Sie während der Übung auf Ihr Gefühl. Werden Sie sich Ihrer Bewegung bewusst. Dadurch steigern Sie Ihr Körpergefühl.

Gastautor: Jens Strußenberg
Stress reduzieren durch Bewegung

Diplom Fitness-Ökonom
Facebook: Praxis Glücklich & Gesund

Interessantes aus dem Netz
Spiegel Online: So funktioniert die Hypnose