Selbsthypnose im Alltag

Selbsthypnose im Alltag findet häufig statt. Du hast im Alltag immer wieder Situationen in denen Du eine leichte Trance erreichst. Schau Dir unser Video an und Du erfährst, wie Du diese hypnotischen Zustände für Dich nutzen kannst. Und darüberhinaus bekommst Du einige Tipps, das Unterbewusstsein Deiner Gesprächspartner direkt anzusprechen. Viel Spaß, bei Selbsthypnose im Alltag. [Lesezeit: 2 Minuten]

(die-selbsthypnose.de » Rat & Tat » Selbsthypnose im Alltag)

Selbsthypnose im Alltag

Wir erreichen in vielen Alltagssituationen eine leichte Trance. Oft bemerken wir so etwas überhaupt nicht. Dabei ist das schade. Wenn wir uns dieser hypnotischen Zustände bewusst sind, können wir sie positiv nutzen.

Matthias Werner und Gero Mayer geben Dir in diesem Video Tipps und Anregungen, wie Du Deine Selbsthypnose in den Alltag einbauen kannst. Anhand praktischer Beispiele erfährst Du beispielsweise etwas über die verschiedenen Stadien dieser natürlichen Hypnose.

Die Wirkung von Selbsthypnose am Alltag erklärt

Eine Trance im täglichen Leben zu erreichen ist sehr einfach. Es ist überraschend, wie häufig Du in einem hypnotischen Zustand bist. Auch im Arbeitsleben treten diese Situationen ständig auf. Beispielsweise sind Meetings ein guter Nährboden.

Das Video zur alltäglichen Selbsthypnose

  • Welche Situationen im Alltag rufen eine Trance hervor?
  • Wie läuft eine alltägliche Selbsthypnose ab?
  • Wie lässt sich dieser Zustand nutzen?

In unserem Artikel über Alltags-Trance hast Du auch schon einige Tipps bekommen, wie Du solche Situationen nutzen kannst. Das Video ist eine Erweiterung. Wenn Du den Ablauf und die Situationen für Dich zusammenbringst, erhälst Du den größten Nutzen.


Und wie bei allen Beiträgen auf die.selbsthypnose.de gilt auch hier wieder, üben verbessert Deine Fähigkeiten. Beobachte im Alltag Deine Mitmenschen. Dabei fällt Dir sicher der ein oder andere auf, der sich in einer leichten Trance befindet. Überlege Dir dann, wie dieser Zustand hervorgerufen wurde. Vielleicht hast Du sogar eine Idee, wie Du Deinen Mitmenschen dabei unterstützen kannst.

Dadurch sammelst Du immer mehr Erfahrung im Umgang mit natürlichen Trancezuständen.

Genieß‘ es!